Lungenkrebs zählt als eine der tödlichsten Krebserkrankungen. Sowohl bei Frauen als auch bei Männern in Österreich ist Lungenkrebs die zweithäufigste Krebsdiagnose. Die neue Kampagne „mehr Momente zählen“ soll das Thema Lebensqualität von Patienten in den Mittelpunkt rücken. Denn jeder Moment ist kostbar!

Wer in Österreich an Lungenkrebs erkrankt, dem stehen heute zahlreiche Therapien zur Verfügung. Je nach Stadium der Erkrankung, wählen die behandelnden Ärzte die beste Therapieform aus. In den letzten Jahren kamen mit der personalisierten Therapie (in Tablettenform) und der Immuntherapie (als Infusion) zwei vielversprechende Therapieformen hinzu. Insbesondere die Immuntherapie zeigte bei Patienten mit metastasiertem Lungenkrebs deutliche Fortschritte. Denn bisher lag das 5-Jahres-Überleben bei nur 5% aller diagnostizierten Patienten.

Bessere Lebensqualität durch neue Therapien

„Durch die Immuntherapie kann eine Verdoppelung der Gesamtüberlebenszeit erreicht werden, wenn sie in der zweiten Linie nach einer Chemotherapie eingesetzt wird. Seit kurzem wird die Immuntherapie auch in der Erstlinie mit Chemotherapie kombiniert“, so OA Dr. Rainer Kolb, Facharzt für Lungenheilkunde am Landesklinikum Wels-Grieskirchen.

OA Dr. Rainer Kolb

OA Dr. Rainer Kolb ist Facharzt für Lungenheilkunde am Landesklinikum Wels-Grieskirchen.

„Es ist zu hoffen, dass Überlebenszeiten von median 3 bis 5 Jahren realisiert werden können und die Zahl an Langzeitüberlebenden steigen wird.“ Die neuen Therapien sind für Patienten auch deutlich besser verträglich, was zu einer Steigerung in der Lebensqualität führt.

Leben bewusster leben

Eine gute Lebensqualität trotz Erkrankung führt auch dazu, dass Personen länger in der Erwerbstätigkeit bleiben können. Das ist wichtig, denn eine Isolation zuhause oder im Krankenhaus kappt wichtige soziale Kontakte. Franz Buchberger, selber 2002 mit der Diagnose Lungenkrebs konfrontiert, gründete nach überstandener Erkrankung das Lungenkrebsforum Austria als Selbsthilfegruppe. „Ziel des Vereins ist es, Menschen mit Lungenkrebs zu unterstützen, Bewusstsein für die Krankheit zu schaffen und zu informieren“, sagt Buchberger. Wichtig sei es auch, das Leben zu genießen, denn jeder Moment zählt.

Mehr Momente zählen

Dies ist auch das Motto einer neuen Kampagne, die das Thema Lebensqualität von Patienten mit metastasiertem Lungenkrebs in den Mittelpunkt rückt. Dort, wo die Lebenszeit begrenzt ist, bedeuten wertvolle Momente umso mehr. „Mehr Momente zählen“ stehe daher für die Zeit, die schwerkranken Patienten zur Verfügung steht, um wichtige Momente zu erleben und diese gemeinsam mit ihren Angehörigen und Freunden zu teilen.

Alle Informationen zu „Mehr Momente zählen“ finden Sie auf www.mehr-momente-zaehlen.at

Weitere Informationen zum Lungenkrebsforum Austria und den Treffen der Selbsthilfegruppen finden Sie auf www.lungenkrebsforum-austria.at

Autor: Lukas Winter
Bilder: Adobe Stock | ZVG

Mehr Momente zählen:


Hinterlasse eine Antwort